Navigation und Service

Zentralabteilung

Die Zentralabteilung stellt für den gesamten Geschäftsbetrieb Personal und Sachmittel bereit und organisiert die Geschäftsabläufe. Sie erbringt die zentralen Serviceleistungen der Gerichtsverwaltung.

Die für den Personal- und Sachaufwand erforderlichen Mittel werden dem Bundessozialgericht im Rahmen des Bundeshaushalts über ein eigenes Haushaltskapitel (1115) im Einzelplan des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zugewiesen.

Das Bundessozialgericht beschäftigt (Stand Januar 2018) insgesamt 221 Personen (43 Richterinnen und Richter, 14 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 66 Beamtinnen und Beamte, 88 Tarifbeschäftigte und 10 Auszubildende).

Die Zentralabteilung gliedert sich in die Bereiche

  • Präsidiale Verwaltungsaufgaben
  • Personalmanagement
  • Personalentwicklung
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Gleichstellung
  • audit berufundfamilie
  • Soziales
  • Haushalt
  • Organisation
  • Vergabestelle
  • Vertragsangelegenheiten
  • Innerer Dienst
  • Liegenschafts- und Gebäudemanagement

Aktenpläne des Bundessozialgerichts

Mit In-Kraft-Treten des Informationsfreiheitsgesetzes (IFG) sind alle Bundesbehörden verpflichtet, nach § 11 Abs. 2 und 3 IFG Aktenpläne ohne Angabe personenbezogener Daten allgemein zugänglich zu machen. An dieser Stelle finden Sie die Aktenpläne des Bundessozialgerichts als Übersichten.

Diese Seite

Von BIK geprüfte Website - zum Testbericht audit berufundfamilie