Navigation und Service

Informationstechnik

Informationstechnik (IT) kommt in praktisch allen Aufgabenbereichen des Bundessozialgerichts zum Einsatz. Die Abteilung Informationstechnik ist verantwortlich für die Ausstattung der Arbeitsplätze mit funktional sachgerechter Hard- und Software sowie für den ordnungsgemäßen Betrieb des lokalen Netzwerks, der zentralen Einrichtungen im Rechenzentrum und der Kommunikationsverbindungen zur Außenwelt unter Beachtung der Anforderungen der IT-Sicherheit. Außerdem unterstützt sie die Angehörigen des Gerichts bei allen im Zusammenhang mit dem IT-Einsatz auftretenden Problemen, soweit nicht für einzelne Anwendungen besondere Fachverantwortliche oder die gesondert eingerichtete Anwenderbetreuung für die Office-Programme zuständig sind. Von besonderer Bedeutung ist die Anpassung bestehender IT-Verfahren an veränderte technische Möglichkeiten und die Einführung neuer IT-unterstützter Arbeitsabläufe - insbesondere im Bereich der elektronischen Kommunikation (Elektronischer Rechtsverkehr) und der elektronischen Akte.

Derzeit besteht die Abteilung Informationstechnik aus acht Mitarbeitern; beschäftigt sind überwiegend IT-Fachkräfte (Informatiker, Programmierer, Systemadministratoren), aber auch Verwaltungsfachkräfte mit Zusatzqualifikation.

Diese Seite

Von BIK geprüfte Website - zum Testbericht audit berufundfamilie